26.06.20 SA03 Arbeit mit BTS Seelsorgegruppen

Seit einigen Jahren zeigt sich in der Psychotherapie, dass eine Reihe von psychischen Störungen mit größerem Erfolg als im Einzelgespräch in der Gruppe bearbeitet werden können. Es gibt ganz unter-schiedliche Möglichkeiten des Settings hierzu. In der BTS haben wir eine besondere Form entwickelt: Die BTS-Gruppe. Das Motto dieser Gruppenarbeit lautet: „Wo man seine Sorgen aussprechen kann“. Es werden (zumeist) getrennte Gruppen für Frauen und Männer angeboten und die verschiedenar-tigen Störungen gemeinsam behandelt. Dabei lernen die Teilnehmer die Andersartigkeit der

Gruppenmitglieder kennen, was oftmals zu einer Relativierung der eigenen Probleme führt. Im Unter-schied zu anderen Arten der Gruppenarbeit wird die BTS-Gruppe geleitet und strukturiert,

Nach Abschluss des Seminars und weiteren Übungen ist es möglich, mit einer BTS-Gruppe am eigenen Ort zu beginnen.

Ziel

• Notwendigkeit der Einzel- und Gruppenarbeit erkennen

• Die besonderen Chancen aber auch die Grenzen der Gruppenarbeit sehen

• Ablauf einer BTS-Gruppensitzung verstehen

• Lernen, im richtigen Augenblick zu intervenieren

Inhalte

• Besonderheiten der Gruppenarbeit

• Das Setting einer BTS-Gruppe

• Ausgewählte Themen für die Gruppenarbeit

• Störungen in der Gruppenarbeit

• Start einer BTS-Gruppe

• Besondere Formen der BTS-Gruppe

Kursleitung   

Lieselotte Beißwanger, Studienleiterin und Supervisorin bei der BTS, MSc Beratungspsychologin (Counseling Psychology, Lee Univ./USA) Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Lebens-und Sozialberaterin (BTS)