DORTMUND: Migration und Integration: Selfcare für Ehrenamtliche

Präsenzphase: 23.06.2018 - 23.06.2018
Closed Einschreibeschluss:
15.06.2018
Dieser Kurs gehört zu IBSEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 8181603

Dieses Seminar wurde abgesagt!

Veranstaltungsort:

Orientierung: M e.V.
Rodenbergstr. 63
44287 Dortmund

Seminarbeginn: 09:30 Uhr Seminarende: 17:30 Uhr

Modulbeschreibung:

Die Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe kann sehr viel Kraft kosten. Nicht selten fällt es in Anbetracht der sich zeigenden Nöte und Ansprüche schwer, die eigenen Grenzen wahrzunehmen, zu respektieren und zu äußern. Damit das Bedürfnis helfen zu wollen nicht in Erschöpfung und Frustration umschlägt, ist ein Kennenlernen eigener Denk- und Verhaltensmuster ebenso wichtig, wie das Verständnis dynamischer Entwicklungen verschiedener Persönlichkeiten. Dies kann sowohl zur individuellen Förderung von Flüchtlingen als auch zur angemessenen Selbstfürsorge beitragen.

Lernziele:

Der Kurs möchte die Teilnehmer darin unterstützen, sich selbst etwas besser kennen zu lernen mit den sich daraus ergebenden spezifischen Möglichkeiten und Herausforderungen in der Flüchtlingsarbeit. Ziel ist dabei eine angemessene Balance zwischen Fremd- und Selbstfürsorge.

Folgende Fragen werden näher betrachtet:

  • Wie schütze ich mich selbst?
  • Wie gehe ich mit schwierigen Situationen um?
  • Wie kann ich mich angemessen abgrenzen?

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Selbstfürsorge in der Flüchtlingsarbeit
  • Eigene Grenzen wahrnehmen
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Abgrenzung, ohne Grenzen zu schaffen
Rebekka Kühn
Rebekka Kühn arbeitete zwei Jahre an Bord der MV Logos Hope (Operation Mobilisation) in Nordeuropa und der Karibik. Danach absolvierte sie ein Studium der Internationalen Sozialen Arbeit in Deutschland, Bot ...
mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr EIMI 20 €
Seminargebühr IB Regional 85 €