Organisationen systemisch verstehen und steuern

Präsenzphase: 14.09.2022 - 15.09.2022
Anmeld. Einschreibeschluss:
31.08.2022
Dieser Kurs gehört zu OESEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7220501

Seminarbeginn: 14.09.2022, 09:30 Uhr/ Seminarende: 15.09.2022, 17:30 Uhr

Modulbeschreibung

Unser Leben spielt sich in verschiedensten Organisationsformen ab: Von der Geburt in einem organisierten Raum (Krankenhaus, Geburtshaus, …) über die Familie, den Arbeitgeber und die Freizeitgestaltung bis hin zum Tod. Organisationen sind Teil unseres Lebens. Jeder war und ist Teil von solchen und wir alle prägen Organisationen. Wie funktionieren diese? Wie kommen sie zustande? Wodurch sind sie gekennzeichnet (Strukturen, Rollen, Abläufe, Kultur, etc.)? Wie hängen sie zusammen und beeinflussen einander? Wie beeinflussen sie uns und wie können wir sie prägen und gestalten? In diesem Modul werden Grundlagen der Organisationsforschung betrachtet, in systemisches Denken und Handeln eingeführt und Möglichkeiten für die Organisationsdiagnose dargestellt.

Themen

  • Einführung in systemische Betrachtungsweise
  • Grundannahmen über Organisationen
  • Organisationsdiagnose (z.B. Landkarten von Organisationen und andere Tools)
  • Steuerung von Organisationen (Überblick und Ansätze - Fortführung in den folgenden Modulen)

Ziele

Am Ende des Moduls haben die Teilnehmer das Konstrukt „Organisation“ in den Zusammenhängen reflektiert, die wesentlichsten Einflussfaktoren in Bezug zueinander gesetzt und so ihr Verständnis von Organisationen und deren Entwicklung ausgebaut. Tools zur Organisationsdiagnose wurden ebenso kennen gelernt wie sinnvolle Ansatzpunkte, um Organisationen zu steuern.

Stefan Lingott
(Dr. phil., Universität Klagenfurt) Studium der Theologie, Soziologie, Psychologie und Kommunikationswissenschaft, Promotion in Organisationsentwicklung. Selbständig als Systemischer Organisationsberater, G ...
mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr 20 €
Seminargebühr OE 2 Tage 295 €