Interkulturelle und Gewaltfreie Kommunikation

Präsenzphase: 10.10.2018 - 10.10.2018
Closed Einschreibeschluss:
26.09.2018
Dieser Kurs gehört zu KMSEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7186405

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 10.10.2018, 9:30 Uhr/ Seminarende: 10.10.2018, 17:30 Uhr

Modulbeschreibung

Konflikte sollen nicht totgeschwiegen werden. Vielmehr geht es um die Kunst, sich verständlich zu machen und zu verstehen. Und es geht darum, auch bei schwierigen Gesprächen weder die persönlichen Interessen, noch den eigenen Glauben oder die ethischen Grundsätze an den Nagel zu hängen. Das Modul nutzt Elemente der Gewaltfreien Kommunikation und bezieht interkulturelle Fragestellungen mit ein.

Themen

  • Kultur / Spannungsfelder besser verstehen
  • Empathisch und zielgerichtet kommunizieren (Rosenberg-Modell)
  • Praktische Übungen

Ziele

Die Teilnehmenden werden

  • Zusammenhänge zwischen Kommunikation und Konflikten sehen lernen
  • entdecken, wie Kommunikation zum Frieden oder zur Gewalt beitragen kann
  • die eigenen Kommunikationsformen überprüfen
  • den Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation kennenlernen und einüben
  • konkrete Hilfestellungen für Konfliktgespräche erfahren
  • in kritischen Situationen Verantwortung wahrnehmen und Gottes Versprechen auf Hilfe entdecken
Regina Waschko
(D.Min., Columbia International University) Nicht nur als Krankenschwester begleitete Regina Waschko Menschen, sondern auch nach ihrer theologischen Ausbildung in einer Gemeinde. Danach war sie für mehr als ...
mehr

Preisliste

Seminargebühr Konfliktmoderation 1 Tag 150 €
Seminar Späteinschreibegebühr 20 €